zum Inhalt springen

Accesskeys

Schule Wimmis

Integrationsprojekte

Schülerinnen und Schüler mit einer Behinderung, die Anspruch auf Sonderschulung haben, können ganz oder teilweise im Rahmen einer Regelklasse geschult werden, sofern die Möglichkeiten der Schule dies zulassen.

Derartige Integrationsprojekte müssen strenge Auflagen erfüllen und sowohl vom zuständigen Schulinspektorat (Regionales Inspektorat Oberland, Kreis 2) wie auch vom Alters- und Behindertenamt (ALBA) bewilligt werden.

Im Niedersimmental werden sie in der Regel von der Heilpädagogischen Schule Niesen in Spiez organisiert und betreut. Die Erziehungsberatung Spiez hat in Zusammenarbeit mit der HPS Spiez den Ablauf von Integrationsvorhaben (Sonderschule bzw. Asperger/POS) zusammengestellt. Das Dokument ist auf der Website der EB Spiez zum Download bereit.

Weitere Informationen zur integrativen Sonderschulung integrativen Sonderschulung sind auf der Website der Erziehungsdirektion zu finden.